PRESSEINFORMATION der Zukunftsakademie Mostviertel
Amstetten, 07.09.2020

summercamp-4-kids: Lehrreicher Ferienspaß für 212 EntdeckerInnen an neun Standorten im Mostviertel

Was haben die Orte Ardagger, Frankenfels, Hürm, Reinsberg, Waidhofen a/d Ybbs und Ybbsitz gemeinsam? Sie alle waren Teil des von der Zukunftsakademie Mostviertel organisierten summercamp-4-kids 2020. Spannende Workshops und erlebnisreiche Experimente brachten die Kinder und Jugendlichen zum Staunen.
Experimentieren, Ausprobieren und Programmieren hieß es in den letzten beiden Ferienwochen. Die 212 TeilnehmerInnen, die unterschiedlichen Standorte und die zahlreichen Workshops zu naturwissenschaftlichen, technischen und wirtschaftlichen Themen machten die letzten Tage vor Schulstart einzigartig. „Es freut mich sehr, dass unser summercamp-4-kids mittlerweile zu einer derart großen Veranstaltung gewachsen ist. Wir hoffen, dadurch die Begeisterung vieler Kinder und Jugendlichen für naturwissenschaftliche, technische und wirtschaftliche Berufe zu entfachen und so einen Grundstein für die Fachkräfte der Region von Morgen legen zu können“, so Rosemarie Pichler, Geschäftsführerin der net for future.

Der Erfolg des Camps ist aber nur gemeinsam mit den vielen aktiven Standortpartnern vor Ort möglich.

Zwei Tage abwechslungsreiches Programm erwartete die Kids auch in der HTL Waidhofen a/d Ybbs (Veranstaltungspartner: HTL Waidhofen a/d Ybbs). Von chemischen und physikalischen Experimenten, über den Bau und die Programmierung von Robotern bis hin zum Schmieden eigener Werkstücke und dem erleben der virtuellen Welt mittels VR-Brillen waren viele spannende Workshops dabei.

Den Anfang machte das zweitägige summercamp-4-kids in Reinsberg (Veranstaltungspartner: Gemeinde Reinsberg). Gemeinsam wurde der Wald mit seinen vielseitigen und wichtigen Funktionen entdeckt und die Kids konnten zum Beispiel erfahren, warum der Wald eine KLIMAanlage ist.
Beim nächsten Tourstopp am Beta-Campus in Waidhofen/Ybbs (Veranstaltungspartner: Beta-Campus) machten sich die Kids auf die Suche nach ihrer perfekten Lern- und Experimentierumgebung. Sie lernten, Befragungen durchzuführen, Mindmaps zu erstellen und mithilfe von Protoypen aus Lego oder Knetmasse Ideen zu finden bzw. zu entwickeln.
Parallel dazu entdeckten die Kinder und Jugendlichen in Frankenfels (Veranstaltungspartner: NMS Frankenfels) die digitale Welt. Am ersten Tag sammelten sie erste Erfahrungen als Movie Maker Expert, Filme wurden gedreht und geschnitten. Am zweiten Tag standen die Programmierung von Mini Robotern sowie 3D drucken am Programm.
“Hallo, summercamp-4-kids”, hieß es auch in Ybbsitz und Hürm (Veranstaltungspartner: FeRRUM Ybbsitz; Gemeinde Hürm). An beiden Standorten hatten die Kids die Möglichkeit, erste Erfahrungen als FilmproduzentInnen zu sammeln. Vom Storyboard bis zum fertigen Film lernten sie alle wichtigen Schritte und erstellten ihren ersten eigenen Animationsfilm.
In Ardagger (Veranstaltungspartner: Mittelschule Ardagger) warteten Lego-Mindstorm-Teile darauf, von den SchülerInnen zusammengebaut zu werden. Die TeilnehmerInnen erstellten ihren eigenen Roboter und steuerten dessen Verhalten im Anschluss mit einem Smartphone.
Beim zweitägigen Workshop in der HAK Waidhofen a/d Ybbs (Veranstaltungspartner: BHAK/BHAS/TZW Waidhofen a/d Ybbs) war für jeden Geschmack etwas dabei. Tag eins stand unter dem Motto „mischen,
Zukunftsakademie Mostviertel │ Franz-Kollmann-Straße 4│ 3300 Amstetten │ +43 664 241 08 49│ zukunftsakademie@netforfuture.at │ www.zukunftsakademie.or.at
rühren, mixen“. Im Labor wurde experimentiert und eigene Produkte wie Cremes oder Badesalz hergestellt. Beim zweiten Workshop „Food Design“ wurden die Kids zu Produktentwicklern und kreierten ihre individuellen Schokomuffins.
Zwei Tage abwechslungsreiches Programm erwartete die Kids auch in der HTL Waidhofen a/d Ybbs (Veranstaltungspartner: HTL Waidhofen a/d Ybbs). Von chemischen und physikalischen Experimenten, über den Bau und die Programmierung von Robotern bis hin zum Schmieden eigener Werkstücke und dem erleben der virtuellen Welt mittels VR-Brillen waren viele spannende Workshops dabei.

© Fotos: Zukunftsakadmie Mostviertel